Kindermode!

Heute dreht sich das Shopping um die Kinder! 

Die absurde Pandemie, die wir gerade erleben, hat unsere Garderobe buchstäblich revolutioniert. Der Grundsatz „Bequem ist der Hit“ steht im Mittelpunkt. Insbesondere für Kinder, die sich nun mehr zu Hause aufhalten müssen.
Kinder, die den Kindergarten oder die Grundschule besuchen, brauchen besonders einfache, bequeme Kleidung, die es ihnen erlaubt sich möglichst frei zu bewegen. Daher sind beispielsweise Trainingsanzüge voll im Trend.
Daher Bahn frei für Sweatshirts und Jogginghosen oder die klassische Trainerhose, unten eng und mit Kordel in der Taille, aus tragefreundlichen, luftdurchlässigen Stoffen, vorzugsweise aus Baumwolle, Seide oder Naturwolle und in leuchtenden Farben. Bedruckt sind sie mit Früchten, Blumen, Dinosaurier mitten in der grünen Natur. Sie lassen sich hervorragend mit Jeansjacken oder Öko-Lederjacken kombinieren. Als Schuhwerk sind die zeitlosen Sneakers, oder Springerstiefel angesagt, die sogar farbig zu haben sind! Als Antwort auf diese schwierige Zeit, setzen die besten Modemarken auf fröhliche, farbenfrohe, witzige Kleidung. 
Wir wissen sehr gut, dass Kindergarderobe maximale Vielseitigkeit erfordert. Die Frühjahr-Sommer-Kollektionen von Okaïdi im ersten Stock des Twenty bieten diesbezüglich eine reiche Auswahl: Von Bekleidung für formelle Anlässe bis zum Freizeitoutfit. Alles exzellente Produkte, die Komfort garantieren und eine ordentliche Portion Coolness! Auch bei Okaïdi weichen die klassischen Farben Rosa und Hellblau lebhafteren Farben, sowohl bei der Bekleidung für Jungs als auch der für Mädchen. Viele mögen es farbenfroh, andere fahren stattdessen auf fröhliche Aufdrucke, Designs und Muster ab. Glücklicherweise findet man in dieser schönen Jahreszeit eigentlich alles, besonders in großen Ketten, wo häufig die Einkäufe für die gesamte Saison getätigt werden. 
Okaïdi entwirft Bekleidung, die hält. Der Grundgedanke dabei ist, dass der Kauf der Kollektionen Sinn machen und übermäßigen Verbrauch reduzieren soll. Alle verarbeiteten Textilien sind maschinenwaschbar und trocknen leicht. Im Jahr 2021 ist Nachhaltigkeit und Umweltschutz eben ein wichtiges Thema. Auch die Kindermode bewegt sich in diese Richtung und versucht in jeder Hinsicht, auf die Produktionskette und die Materialien zu achten. Naturfasern stehen im Mittelpunkt dieser kleinen Revolution, die sich unseren Planeten zu Herzen nimmt.
Seit 2012 setzt Okaïdi bei der Herstellung der Bekleidung immer mehr umweltfreundliche Materialien ein. Die Hausmarken tragen zum Umweltschutz bei, indem sie Baumwolle aus biologischem Anbau oder wiederverwertete Plastikflaschen für verschiedene Füllungen einsetzen und, dank der neuesten technologischen Innovationen, beim Recycling von Rohmaterial auf Produktionsverfahren mit geringer Umweltbelastung zurückgreifen. Als Hersteller von Kinderbekleidung hat sich Okaïdi ein wichtiges Ziel gesetzt: Kleidung ein zweites Leben zu geben, damit sie so lange wie möglich hält.
 
Es lebe die Kindermode, es lebe Okaïdi!
 
Öffnungszeiten